Der nächste BOYS' DAY findet am 10. November 2022 statt.
Boys Silhouette

BOYS' DAY 2021 in Wien

Vorwort

Der Boys’ Day in Wien wurde auch im vierzehnten Jahr seines Bestehens von der Männerberatung Wien und dem Männergesundheitszentrum MEN umgesetzt.

Ziel des Boys’ Day ist es, Burschen ab 12 Jahren Berufe aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich sowie in den pädagogischen Bereichen vorzustellen und näher zu bringen. Laut Wirtschaftskammer Österreich sind die beliebtesten Berufe für Burschen Metalltechniker, gefolgt von Elektrotechniker und Kraftfahrzeugtechniker. Der Boys‘ Day soll das Berufswahlspektrum für Burschen erweitern. Burschen soll der Zugang für klassisch weiblich tradierte Berufe ermöglicht werden.

Junge Männer und Burschen sollen am Boys’ Day die Möglichkeit haben einen Nachmittag lang Care-Berufe kennenzulernen. In Form von Einrichtungsbesuchen können junge Menschen den Berufsalltag hautnah miterleben und manchmal sogar ein wenig mitarbeiten. Trotz der Covid-19 Pandemie, die gerade Pflegeeinrichtungen und Gesundheitseinrichtungen zu strengen Maßnahmen zwang, wurde versucht die Einrichtung Besuche zu ermöglichen.

Die BeSt³ fand im März online statt, der Boys‘ Day war in Form einer online Präsentationswand vertreten. Im Rahmen einer Initiative des WAFF, Woche für Weiterbildung und Beruf wurde das Boys‘ Day Quiz fünfmal online und einmal live in Form eines Workshops abgehalten. Auch dieses Jahr nahmen wir wieder an der L14 teil. Ein digitaler Markplatz wurde eingerichtet so wurde Infomaterial zum Boys‘ Day bereitgestellt. Weiters fanden fünf online Eltern-Söhne Workshops statt.

Bei einer Vielzahl von Vernetzungs- und Informationsveranstaltungen wurde der Boys‘ Day beworben.

Auch Multiplikator:innen wurden im Rahmen der Boys’ Day Aktivitäten 2021 erreicht. Im Zuge der Poika Tage wurde Boys’ Day in Form eines dreistündigen Workshops präsentiert und besprochen.

Auf der Berufsorientierungsmesse der Arbeiterkammer konnten im Rahmen eines Vortrags einer Vielzahl an Lehrer:innen erreicht werden. So wurde er Boys’ Day beworben und seine Inhalte vermittelt.

Die Teilnahmen an den Jugendgesundheitskonferenzen vom Frauengesundheitszentrum Nord in Meidling, Hernals und Währing war dieses Jahr auch wieder möglich da diese online stattfanden. Methodisch wurde das Boys’ Day Video und das Boys’ Day Quiz verwendet.

Schulworkshops waren wie auch schon im letzten Jahr begleitet von Verschiebungen und Absagen. Die sich immer wieder ändernden Covid-Maßnahmen waren der Grund. Ersatztermine mussten häufig vereinbart und manchmal wieder verworfen werden.

Der Boys‘ Day Aktionstag fand am 11.11.2021 statt. Die Vorbereitung zum diesjährigen Aktionstag verlief gut, viele Einrichtungen die letztes Jahr leider nicht mitmachen konnten waren heuer wieder dabei. Auch das Interesse der Schulen und der Schüler:innen war groß. Tage vor dem Aktionstag wurden die Covid-19 Regeln verschärft. Viele Einrichtungen hatten neben den Bundesbestimmungen eigenen Sicherheitskonzepte für den Umgang mit Covid-19 und externen Personen. Die veränderte Lage löste viel Verwirrung und Unsicherheiten auf Seiten der Lehrpersonen, Schüler als auch auf Seiten der Einrichtungen aus. Viel Austausch und hohe Kommunikation zwischen den Schüler:innen den Einrichtungen und uns Koordinatoren war erforderlich. Dies gut zu meistern war unser Anliegen, trotzdem kam es am 11. November vereinzelt zu Missverständnissen und spontanen Absagen. Manche Schüler tauchten nicht auf.

Der Boys’ Day 2021 in Zahlen

Wie schon beschrieben mussten durch die Corona-Lage mehrere Einrichtungsbesuche kurzfristig abgesagt werden. Besonders die Pflege- und Alteneinrichtungen konnten kein externes Personal akzeptieren und mussten so relativ kurzfristig ihre Angebote zurückziehen. Daher konnten 61 Schüler aus vier verschieden Schulen leider nicht regulär am Boys‘ Day teilnehmen. Weiters mussten 6 Workshops Covid bedingt abgesagt oder verschoben werden, 85 motivierte junge Menschen konnten so leider nicht direkt erreicht werden.

Der untenstehenden Tabellen können Sie entnehmen, wie viele Burschen, Einrichtungen, Schulen und sonstige Personen / Institutionen am Boys‘ Day 2021 teilgenommen bzw. abgesagt haben.

Tabelle 1: Einrichtungsbesuche / Schnuppertag

Teilnehmende

Einrichtungen

Schulen

Virtueller Einrichtungsbesuch (Online Formate)

0

0

0

Einrichtungsbesuche

210 28 28

Gesamt

210

28

28


Tabelle 2: Burschenworkshops

Anzahl Workshops

Anzahl Teilnehmer

Bemerkungen

Burschenworkshops

6

68



Tabelle 3: Einrichtungsbesuche / Schnuppertag (coronabedingt abgesagt)

Teilnehmende

Einrichtungen

Schulen

Virtueller Einrichtungsbesuch (Online Formate)

0

0

0

Einrichtungsbesuche

61 4 4

Gesamt

61

4

4




Tabelle 4: Burschenworkshops (coronabedingt abgesagt)


Anzahl Workshops

Anzahl Teilnehmer

Bemerkungen

Burschenworkshops

6

85

Erkenntnisse, Nutzen und Ausblick

2021 war auch für den Boys‘ Day Wien ein besonderes Jahr. Die zu erwartenden Ziele bezüglich der Teilnehmerzahlen mussten angesichts der Corona-Pandemie neu gesteckt werden. Zwar stimmte der Beginn des Herbstes aufgrund eines regen Interesses seitens einiger Lehrer:innen und Einrichtungen an dem Angebot noch hoffnungsfroh. Die sich jedoch schnell Richtung Winter ändernde epidemische Lage und die sich ebenso schnell ändernden Schutzmaßnahmen lösten viele Ängste und Unsicherheiten aus.

Trotz Pandemie konnten 2021 mehr Menschen als im Jahr davor erreicht werden. Der Aktionstag fand heuer wieder statt und so konnten Burschen Care- und Sozial-Berufe wieder hautnah erleben. Dies stellt einen klaren qualitativen Unterschied zum Vorjahr dar.

Trotzdem gilt es 2022 weiter aufzuholen und an die erfolgreichen Jahre von 2018 und 2019 anzuknüpfen. Für viele Einrichtungen ist der Boys’ Day fixer Bestandteil in der Jahresplanung. Die Kommunikation mit den Lehrenden und den Einrichtungen war wie jedes Jahr toll. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2022. Der Boys‘ Day in Wien steht auf einem guten Fundament, das auch ein Virus nicht erschüttern kann.

Der aktuelle Bericht zum Downloaden