Der nächste BOYS' DAY findet am 12. November 2020 statt.
Boys Silhouette

Newsletter

Boys' Day Newsletter 01/20

Liebe Boys’ Day Community,

wir freuen uns, allen Lehrbeauftragten, Einrichtungsverantwortlichen, Eltern, Kooperationspartnern und Unterstützern des Boys' Day mitteilen zu dürfen, dass der Boys' Day mit neuem Elan in eine nächste Runde geht. Die GIG-Fabrik und die Berater® setzen ab 2020 den Boys' Day im Auftrag der Männerpolitischen Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz in den kommenden fünf Jahren um.

Ein Boys' Day Büro wird ab sofort täglich an Werktagen von 10 bis 14 Uhr für Fragen rund um den Boys' Day telefonisch und per Email erreichbar sein.

Boys' Day Büro

die Berater®
1010 Wien, Wipplingerstraße 32/23-25
E-Mail: office@boysday.at
Koordination: Mag. Marianne Brenneis
Tel.: 0664/80445134

In den Bundesländern steht allen interessierten Kindergärten, Pflegeheimen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen sowie den Verantwortlichen in den Schulen in bewährter Manier jeweils ein regionaler Koordinator mit Rat und Tat zur Seite. Neben erfahrenen Männerberatern sind in drei Bundesländern (Niederösterreich, Oberösterreich und Kärnten) neue Ansprechpartner von die Berater® am Start. Diese werden den direkten Kontakt zu den Einrichtungen und Lehrkräften suchen, um diese kennenzulernen und die Basis für die weitere Zusammenarbeit zu legen.

Spezielle Herausforderungen meistern

Immer noch nimmt die Covid-19-Pandemie großen Einfluss auf unser alltägliches Leben. Vor allem die Einrichtungen, die den Boys’ Day für gewöhnlich unterstützen, Pflegeheime, Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen und Ausbildungsstätten, sind in besonderem Maße betroffen und gefordert. Die Relevanz und der gesellschaftliche Beitrag dieser sozialen und erzieherischen Berufe für das öffentliche Leben wird der breiten Öffentlichkeit bewusst wie nie zu vor. Der Boys' Day 2020 findet am 12. November statt, bleibt aber von den aktuellen Entwicklungen selbstverständlich nicht unberührt. Am Umsetzungskonzept, das unter anderem auch Online-Formate beinhaltet, wird derzeit gearbeitet. Über weitere Entwicklungen werden wir Sie mit dem nächsten Boys’ Day Newsletter auf dem Laufenden halten.

Zahlreiche Neuerungen ab 2020

Die neue Boys' Day Periode bringt neben den bereits erwähnten personellen Veränderungen auch zahlreiche technische und inhaltliche Neuerungen mit sich. Derzeit entsteht die neue Webpräsenz des Boys' Day (www.boysday.at) mit neuem Gesicht und vereinfachter Bedienung für die unterschiedlichen Zielgruppen. Auch die Aktionslandkarte, auf der die Einrichtungen ihre Veranstaltungen präsentieren und die Schulen ihre Schüler anmelden können, wird vollständig überarbeitet. Die neue Boys' Day Website ist seit 27. Mai online.

Website - www.boysday.at

In Zukunft wird der Boys' Day die Persönlichkeitsbildung als Grundlage sozialer und emotionaler Kompetenz noch stärker berücksichtigen. Dieser inhaltliche Schwerpunkt wird sowohl in den Burschen-Workshops und der zentralen Veranstaltung am Aktionstag, als auch in den Angeboten für Multiplikatoren und Multiplikatorinnen eine größere Rolle spielen als bisher. Der Boys’ Day soll den Burschen ermöglichen, in einem geschützten Raum Erkenntnisse zu gewinnen und Erfahrungen zu sammeln, und diese gemeinsam mit anderen Burschen, Expertinnen und Experten sowie männlichen Vorbildern („Role Models“) zu diskutieren. Durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschlechteridentität und gesellschaftlichen Rollenklischees sollen die Burschen in der Entwicklung ihres Männerbilds aktiv unterstützt werden.

Eine weitere Neuerung des Boys’ Day ist die verstärkte Einbeziehung von älteren Schülern durch eine intensivere/gesteigerte/verbesserte Ansprache der AHS Oberstufen und BHS. Die Boys’ Day Angebote, wie z. B. die Burschen-Workshops werden für diese Zielgruppe thematisch überarbeitet und stärker an deren Interessen und Bedürfnisse angepasst.

Neuer BOYS' DAY Schwerpunkt Migration

Darüber hinaus werden die Themen des Boys’ Day, wie z. B. die Einflüsse gesellschaftlich geprägter Rollenbilder auf die Entwicklung der Burschen, verstärkt vor einem interkulturellen Hintergrund betrachtet werden. Hierzu wurden zahlreiche Ideen entwickelt, die in den nächsten Jahren sukzessive umgesetzt werden. Beispiele sind öffentliche Veranstaltungen mit Migrationsexperten, die Gewinnung von „Role Models“ mit Migrationshintergrund im Rahmen der Einrichtungsbesuche, sowie der Einsatz von Workshop-Trainern mit Migrationshintergrund. Wir freuen uns, dass wir im Zuge der Neubesetzung der regionalen Kooperationspartner auch Berater mit Migrationshintergrund gewinnen konnten.

Der Boys’ Day ist kreativ

Im Jahr 2019 haben 5.439 Burschen am Boys' Day teilgenommen. Um langfristig noch mehr Burschen für den Boys' Day zu begeistern, wird das Angebot noch attraktiver gestaltet. Weitere Berufe, in denen Männer unterrepräsentiert sind, wie z. B. Fachverkäufer im Einzelhandel, Friseure, medizinisch-technische oder pharmazeutisch-kaufmännische Assistenten, werden am Boys' Day ihren Platz finden. Pflege und Erziehung bleiben jedoch unsere beiden Boys' Day Schwerpunktthemen.
Bestehende Kooperationen, wie z. B. mit den Berufsinformationszentren des AMS oder den BO-Lehrerinnen und -Lehrern, werden intensiviert und ausgebaut. Im Kontext der "Corona-Krise" entwickeln wir neue kreative Formen, um die Burschen angepasst an die neuen Rahmenbedingungen trotzdem bzw. anders als bisher zu erreichen. Ebenso tragen neue Formate, wie eine „Gamification“ Lernplattform zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Boys' Day bei.

Peer2Peer-Quiz
Die neue „Gamification“ Lernplattform mit dem Peer2Peer-Quiz wird garantiert der neue Renner beim Boys’ Day!

Das Wichtigste erscheint uns jedoch die Pflege der langjährigen Beziehungen zu den Einrichtungen und Schulen, die seit Jahren dazu beitragen, den Boys' Day für Burschen attraktiv und als Projekt mit gesellschaftlichem Auftrag erfolgreich zu machen. Wir wünschen deshalb allen Akteuren in den Bundesländern viel Energie und Kreativität in der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen und freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit im Rahmen des Boys' Day.

Herzliche Grüße aus Wien

Toni Matosic und Ingo Kreyer (GIG-Fabrik)
Marianne Brenneis (die Berater®)


Impressum

Herausgeber des Boys’ Day Newsletters:

Männerpolitische Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (www.sozialministerium.at), Stubenring 1, 1010 Wien

Ansprechpartner in den Bundesländern finden Sie auf der Website www.boysday.at unter dem gleichnamigen Menüpunkt im Service-Bereich.

Gestaltung, Redaktion, Inhalt und technische Umsetzung:
GIG-FABRIK
Veranstaltungsmanagement GmbH

Mag. Toni Matosic
Am Meisenbühel 14, 1130 Wien
Mob.: +43 (0) 664 114 20 85

office@gig-fabrik.wien
www.gig-fabrik.wien