Der nächste BOYS' DAY findet am 11. November 2021 statt.
Boys Silhouette

BOYS' DAY 2020 in Oberösterreich

Vorwort

Am 12. November 2020 wurde der 13. österreichweite Boys' Day-Aktionstag durchgeführt, welcher coronabedingt zum ersten Mal in digitaler Form stattgefunden hat. Diesbezüglich wurden folgende vier Online-Formate neu entwickelt - https://www.boysday.at/daten-f...:

- Einrichtungsbesuch im Kurzvideo

- Online-Sprechstunde mit einem "Role Model"

- "Burschenreporter auf Achse"

- online Boys' Day-Quiz

Aufgrund der Corona-Pandemie war 2020 ein für uns alle herausforderndes Jahr. Dies hat sich auch in der Umsetzung des Boys´ Day niedergeschlagen. Einige Einrichtungen hatten gehofft, Aktionen anbieten zu können, diese waren aber aufgrund des Lockdowns nicht möglich. Ein Ausbildungszentrum konnte dennoch für zwei Schulen eine „virtuelle Führung“ arrangieren.

Für die Schulen war die Durchführung der alternativen online-Formate sehr herausfordernd, da der Unterricht auf individuelles Distance Learning in virtuellen Klassenräumen umgestellt werden musste bzw. die Schüler und Schülerinnen nur in geteilten Gruppen in Präsenz in die Schule kommen konnten. Daher haben sich heuer weniger Schulen am Boys´ Day beteiligt.

Neben dem Boys´ Day-Aktionstag war es uns ein großes Anliegen, Workshops an den Schulen, in Jugendeinrichtungen und auch im Projekt Ausbildungsfit (NEBA-Angebot) anzubieten. Die Boys´ Day Workshops stellen eine ideale Ergänzung im Unterrichtsfach „Berufsorientierung/Berufskunde“ und zur Potenzialanalyse, welche in Kooperation mit der WKO durchgeführt wird, dar. Aufgrund der Pandemie-Situation war es in diesem Jahr allerdings nur sehr eingeschränkt möglich, diesbezügliche Aktivitäten umzusetzen.

Die Resonanzen sowohl der Burschen und jungen Männer als auch der involvierten Lehrkräfte waren sehr positiv, es wurden ihnen viele neue Perspektiven für berufliche Chancen im Gesundheitsbereich bewusst. Die Evaluierungsergebnisse zeigen großen Zuspruch der Teilnehmer.

Für Jänner 2021 war geplant, zum dritten Mal im BerufsInfoZentrum (BIZ) Gmunden die „Boys´ Day-Rallye“ durchzuführen. Die „Boys´ Day-Rallye“ bietet Schülern an drei Tagen die Möglichkeit, im Stationenbetrieb Einblicke in soziale Berufe zu erhalten und die Boys´ Day-Themen zu reflektieren. Das Interesse seitens der Schulen, dieses Angebot im Rahmen der Berufsorientierung/Berufskunde zu nutzen, war groß. Aufgrund der Pandemie musste jedoch bereits im Herbst 2020 die Veranstaltung abgesagt werden. Wir sind weiterhin im Austausch mit dem BIZ Gmunden und es konnten bereits neue Tage im Juni 2021 festgelegt werden, um die „Boys´ Day-Rallye“ nachzuholen. Des Weiteren konnten wir die Bezirksstellen des Roten Kreuzes Vöcklabruck und Gmunden zur Beteiligung an der „Boys´ Day-Rallye“ gewinnen. Beispielsweise können die Teilnehmer dadurch an einer Station durch einen „Alterssimulationsanzug“ in die körperliche Verfassung älterer Menschen eintauchen und erfahren, was es heißt, im Alter Einschränkungen im Bewegungsapparat zu unterliegen. Zudem können sie erproben, wie es ist, alte Menschen bei alltäglichen Handlungen zu unterstützen. Wir freuen uns auf drei wertvolle und wissensvermittelnde Tage im Zuge der „Boys´ Day-Rallye 2021“ im BerufsInfoZentrum (BIZ) Gmunden.

Der Boys’ Day 2020 in Zahlen

Aufgrund der Pandemie-Situation und der langen Distance Learning-Phasen an den Schulen war die Umsetzung der Boys´ Day-Angebote nur eingeschränkt möglich.
Dennoch konnten sieben Schulen bzw. Ausbildungseinrichtungen Jugendlichen den Zugang zum Boys´ Day ermöglichen, teilweise im Klassenverband und/oder in Form von digitalen Formaten.

Tabelle 1: Virtuelle Einrichtungsbesuche

Burschen*

Einrichtungen

Schulen

Virtuelle Einrichtungsbesuche

11

1

3

Einrichtungsbesuche

0

0

0

Gesamt

11

1

3

* Die virtuellen Einrichtungsbesuche wurden im Klassenverband durchgeführt, es konnten Schüler und Schülerinnen teilnehmen.

Eine Schule hat sowohl die Boys´ Day-DVDs als auch die „virtuelle Führung“ durch das Neuromed Campus-Ausbildungszentrum genutzt.
Von einer Schule konnte aufgrund von Distance Learning nur eine Rückmeldung der Lehrkraft eingeholt werden. Die genutzten Angebote sind bei den Schülern und Schülerinnen sehr gut angekommen und haben zwei dazu animiert, sich für ein Praktikum in einer Pflegeeinrichtung zu bewerben.


Tabelle 2: Burschenworkshops

Anzahl Workshops

Anzahl Teilnehmer

Bemerkungen

Burschenworkshops

4

38


Acht bereits vereinbarte Workshops mussten wegen der Corona-Pandemie zum Teil kurzfristig abgesagt werden. Neue Termine sind in Planung. Mit neun weiteren Schulen, Jugendzentren bzw. Projekten für Jugendliche erfolgten konkrete Absprachen bezüglich Workshops, die aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden konnten. Auch die Verschiebung der „Boys´ Day-Rallye“, für die eine Teilnahme von 135 Burschen geplant war, wirkt sich stark auf die angeführten Zahlen aus. Gesamt wären somit sicher mindestens 300 Burschen mehr erreicht worden.


Erkenntnisse, Nutzen und Ausblick

Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer, Einrichtungen, Lehrkräfte, Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner zeigen, wie sehr der Boys´ Day wertgeschätzt wird und wie wichtig dieser in der Berufsorientierung/Berufskunde ist.

Die gut funktionierende Kommunikation wie auch der regelmäßige Kontakt zeigen, dass sowohl Schulen als auch Einrichtungen und Organisationen reges Interesse haben, Workshops zu buchen respektive an Einrichtungsbesuchen und/oder Veranstaltungen (bspw. „Boys´ Day-Rallye“) teilzunehmen, sofern es die Möglichkeiten wieder erlauben. Aktuell sind die Schulen, laut deren Rückmeldungen, bedingt durch das Distance Learning, verstärkt auf das Nachholen von Unterrichtsstoff in den Hauptgegenständen fokussiert. Grundsätzlich ist in Gesprächen mit Lehrkräften der Eindruck entstanden, dass die Berufsorientierung/Berufskunde dieses Jahr etwas zu kurz gekommen ist.

Dennoch haben die neu entwickelten digitalen Formate, neue Schwerpunkte in den Workshops sowie das Einbeziehen des Projektes Ausbildungsfit zu einer Steigerung des Bekanntheitsgrades des Boys´ Days beigetragen.

2021 starten wir zuversichtlich in das neue „Boys´ Day-Jahr“ und hoffen durch eine Normalisierung der Bedingungen auf eine Steigerung der Teilnehmerzahlen. Frei nach dem Motto „Sei Teil des neuen Denkens. Weil die Zukunft vor uns liegt“, ist es für die Generation von morgen immens wichtig, individuelle Interessen, Neigungen, Stärken, Begabungen und Persönlichkeitsmerkmale in gemeinsamer Interaktion herauszufinden und neue berufliche Perspektiven zu erkennen.

Wir bauen auf die geknüpften Kontakte auf und erweitern diese. Beispielsweise wird durch die Zusammenarbeit mit dem Gespag-Ausbildungszentrum des Salzkammergut Klinikums Vöcklabruck interessierten Schulen die Möglichkeit geboten werden, direkt Einblick in das Ausbildungsgeschehen zu bekommen und sich sowohl mit den Vortragenden vor Ort als auch mit den auszubildenden Personen austauschen zu können. Durch Kooperation mit einem neuen Ausbildungsangebot im Gesundheitsbereich innerhalb unserer Organisation können wir 2021 verstärkt Sprechstunden (persönlich oder online) mit einem diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger anbieten.

Gerade in diesem bewegten Jahr 2020, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns bei allen Akteurinnen und Akteuren, Bildungseinrichtungen sowie Unterstützerinnen und Unterstützern für die gute und wertvolle Zusammenarbeit zu bedanken!

Der aktuelle Bericht zum Downloaden