Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos
A A A
drucken

Service

Boys' Day Newsletter 02/17

Liebe UnterstützerInnen und FreundInnen des Boys‘ Day!

Am 9. November wird der mittlerweile 10. bundesweite Aktionstag des Sozialministeriums für Burschen über die Bühne gehen. Im Rahmen des Boys‘ Day öffnen bis zu 400 Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Pflege- und Altenheime in ganz Österreich ihre Türen und heißen rund 5000 junge Männer willkommen.

Anmeldeformulare und Informationen zu den Aktivitäten finden Sie auf unserer Aktionslandkarte. Tipp: Bald anmelden, die ersten Veranstaltungen sind schon ausgebucht!

Sozialminister: Traditionelle Rollenbilder abbauen, Zukunftschancen nutzen!

Viele Berufe stecken noch immer in der Geschlechterfalle. Männer als Kindergärtner oder Altenpfleger sind bis heute selten geblieben. Volksschullehrer sind über die Jahrzehnte gar deutlich weniger geworden. Doch im Jahr 2017 soll das weiter geändert werden: Deshalb veranstaltet das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz auch heuer wieder den Boys‘ Day – und es ist der 10. in Folge. An diesem Aktionstag laden unterschiedliche Pflege-, Sozial- und Erziehungsorganisationen aus ganz Österreich Burschen zwischen zwölf und achtzehn Jahren ein, einen Tag lang neue Erfahrungen zu sammeln. „Aufgrund von noch immer vorherrschenden, traditionellen Rollenbildern scheut so mancher davor zurück, einen Beruf zu ergreifen, der seinen Interessen am besten entsprechen würde. Der Boys‘ Day will Burschen Mut machen, eher untypische Berufe zu ergreifen. Männliche Role Models sind in Schulen und Kindergärten besonders gefragt und können hier viel bewirken“, sagt Sozialminister Alois Stöger.

Die Hauptveranstaltung findet in diesem Jahr in der Pädagogischen Hochschule Wien im 10. Bezirk statt. Sozialminister Alois Stöger wird dort ca. 100 teilnehmende Jugendliche begrüßen. Ali Mahlodji, Gründer der Videoplattform whatchado.com, wird an die Burschen appellieren, ihr schlummerndes Potenzial zu nutzen. Er erzählt außerdem aus seinem Leben: Vom Flüchtling und Schulabbrecher zum Unternehmensgründer. „Wir sind geprägt von Stereotypen, die uns weismachen, dass Technik eher etwas für Jungs und soziale Berufe eher etwas für Frauen ist. Doch Burschen sind genauso gut darin, sich um andere zu kümmern, wie Frauen Autos reparieren können. Das möchte ich vermitteln“, sagt Ali Mahlodji.

Die Statistik belegt, wie entscheidend das Geschlecht für die Berufswahl ist. Noch immer gibt es scheinbar traditionelle „Männerberufe“ und „Frauenberufe“. Die drei häufigsten Lehrberufe der Burschen, nämlich Metalltechniker, Elektrotechniker und Kraftfahrzeugtechniker, machen rund 35% der Gesamtlehren aus. Bei den Mädchen ist es ähnlich, rund 30% wählen die Lehre zur Bürokauffrau, zur Friseurin oder zur Einzelhandelskauffrau (Quelle: WKO, Lehrlingsstatistik 2016). Auch die Berufsgruppe „Soziales und Erziehung“ ist klar in Frauenhand.

 

Der Boys‘ Day am 9. November 2017

Am 9. November können die Teilnehmer „männeruntypische“ Berufe in der Praxis kennenlernen und haben die Möglichkeit, mit männlichen Mitarbeitern über deren beruflichen Alltag und ihre Erfahrungen zu sprechen. Zusätzliche Workshops an Schulen bieten die Möglichkeit, Themen wie Lebensvorstellungen, Männlichkeit und Berufswahl oder Geschlechterklischees zu diskutieren. Junge Burschen, Schulklassen und Jugendeinrichtungen aus allen Bundesländern sind zu diesem österreichweiten Schnuppertag eingeladen und können sich dafür online anmelden.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit ihren Schülern im Rahmen der Berufsorientierung am BOYS‘ DAY zu beteiligen! Anmeldeformulare und Informationen zu den Aktivitäten finden Sie auf unserer Aktionslandkarte. Bald anmelden, Plätze zu den Veranstaltungen sind begrenzt.

 

IHRE ANSPRECHPARTNER/INNEN FÜR DEN BOYS' DAY 2017 finden Sie hier!


Aktionslandkarte
& Anmeldung

Aktionslandkarte & Anmeldung

Bestinfo

Bestinfo.at

BOYS' DAY 2017

Link zu den Boysday Downloads

Hurra, ich werde Vater!

APP Hurra, ich werde Vater!


© Sozialministerium